www.xml-xslt.de


Startseite

Das Buch

Auszeichnungssprachen

XML-Dokument

Struktur: dtd
Dokumenttypendefinition
Elemente
Attribute

Retrieval: XSLT

5.3    Elemente und Inhaltsmodelle

Die Deklaration der Elemente - also die Bestimmung, wie der Elementname lautet und was ein Element beinhaltet - hat die folgende Syntax:

<!ELEMENT email (#PCDATA)>

Die Deklaration kann dabei in drei Teile differenziert werden

Schlüsselwort - stets gleich für alle Elementdeklarationen:

<!ELEMENT ………. >
 
Der Name des Elements, das deklariert werden soll:

<………. email ……….>

Das Inhaltsmodell des Elements, d.h. Aussagen über die Inhalte, die in einem Element erlaubt oder möglich sind.

 

 

Elementtyp

Kurzerklärung

#PCDATA

Parsed Character Data

= Text mit allen im Zeichensatz erlaubten Zeichen, jedoch keine Elemente. Die Sonderzeichen < > &  müssen über entsprechende Entitätsreferenzen genutzt werden (&lt; &gt; &amp;).

Das Element kann bei dieser Deklaration auch leer sein!

Modellgruppe

Eine Modellgruppe ist eine Gruppe aus einem oder mehreren Elementen, die Kind(er) des in der Elementdeklaration namentlich genannten Elements werden dürfen oder müssen. Dabei kann bei mehreren Elementen eine Reihenfolge angegeben werden, die optional oder erzwungen sein kann.

EMPTY

Das Element hat keinen Inhalt sondern ist ein leeres Element. IdR. sind die erforderlichen Informationen dann über Attribute verfügbar.

ANY

Dabei können alle Elemente der gesamten Elementdeklarationen hier als Kindelemente hier auftreten! Kinder dieser Kindelemente (=Enkel) können jedoch dann nur wieder die Elemente sein, die für diese Kinder definiert sind. Nichtdefinierte Elemente können nicht auftreten.

Weiterhin sind geparste Zeichendaten erlaubt.

 

 

 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das XML/XSLT-Seminar
(zur Zeit als Buch nicht lieferbar)