www.xml-xslt.de


Startseite

Das Buch

Auszeichnungssprachen

XML-Dokument
Dokumentstruktur
Elemente
Attribute
Kommentare/CDATA
Prolog
Wohlgeformtheit
Validität

Struktur: dtd

Retrieval: XSLT

4.7    Validität

XML-Dokumente müssen wohlgeformt sein, um dem XML-Standard zu entsprechen. Wenn XML-Dokumente darüber hinaus noch einer inhaltlichen Struktur gehor-chen, die in einer Strukturbeschreibung (= DTD) vorgegeben wurde, sind diese XML-Dokumente valide.


    In XML kann die Art, Abfolge und Benennung der Elemente und Attribute für einen bestimmten Zweck, wie z.B. für alle Geschäftsbriefe eines Unternehmens, festgelegt werden. Diese Festlegung auf bestimmte Elemente ist aus HTML be-kannt, denn in HTML können nur die durch den Standard definierten Elemente verwandt werden. In XML gibt es diese Beschränkung per Standard nicht, aber je-der Informationsdesigner kann eine solche Beschränkung für jeden beliebigen Zweck definieren: die Dokumenttypendefinition.


    Wenn ein XML-Dokument der Dokumenttypendefinition entspricht, ist es valide.
XML-Dokumente müssen wohlgeformt sein und können valide sein. Als Umkehrung: Valide XML-Dokumente sind immer wohlgeformt, aber auch nicht-valide XML-Dokumente können wohlgeformt sein.


    Valide XML-Dokumente werden als XML-Instanzen einer bestimmten Dokumen-tengrammatik bezeichnet.


    Der XML-Standard kennt zwei Regelsets:

  • Auszeichnungsregeln
  • Deklarationsregeln


Die Auszeichnungsregeln müssen für das Kriterium der Wohlgeformtheit befolgt werden. Die Deklarationsregeln sind für die Erstellung von Dokumenttypendefinitionen zu befolgen.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das XML/XSLT-Seminar
(zur Zeit als Buch nicht lieferbar)